Vorleser

Carol Jana Ribi

19. November 2014 | von | Kategorie: Vorleser

Carol Jana Ribi

Carol Jana Ribi wurde 1980 zwischen Prag und Zürich geboren. Seit sie reden kann, ist sie in mehreren Sprachen und Kunstwelten zuhause. Sie komponiert, rezitiert, schreibt, malt und ist fest davon überzeugt, dass alle Kunstformen einen gemeinsam Ursprung haben.

Ihr Abitur erhielt sie am österreichisch-tschechischen Gymnasium in Prag. Der Liebe folgend kehrte sie in die Schweiz zurück und studierte länger als geplant Germanistik, Englische Literatur und Ethnologie sowie vier Semester Musikwissenschaften in Zürich. Nebenher engagierte sie sich in unterschiedlichen Kunstprojekten und verdiente ihr täglich Brot in der Kartensammlung, wo sie das imaginäre Reisen lernte. Nach Berlin kam sie 2011 mit ihrem Lebenspartner, um im Kosmos der Wissenschaften zu ‘wandern’ und sich der literarischen Szene anzuschließen.

[Weiter...]


Sebastian T. Vogel

10. March 2010 | von | Kategorie: Vorleser

Sebastian T. Vogel wurde 1984 in Merseburg geboren und hat es im Leben schon sehr weit gebracht: Er wohnt mittlerweile im zwei Fahrstunden von Merseburg entfernten Berlin. Nach seinem Studium der Rechte im schönen Halle an der Saale verschlug es den promovierenden Juristen in die Hauptstadt der Höflichkeit, wo er neben seinem Rechtsreferendariat auch Menschenstudien betreibt. Erste Ergebnisse: Where is the love ODER Wie lang dauert es, bis ich mich an die nonchalante Berliner Art gewöhne? Noch jung ist das schriftstellerische Leben vogels. Gleichwohl wurden schon einzelne Gedichte und Kurzgeschichten einem breiteren Publikum zugemutet, zum Teil in der einen oder anderen Anthologie, zunehmend jedoch auf der Lesebühne der Unerhörten. Hier verarbeitet der Sachsen-Anhalter seine zuweilen traumatischen Erlebnisse in schriftstellerischer Form; Ähnlichkeiten zu lebenden Personen  sind gewollt und nicht zufällig.

Kontakt: sebastian@die-unerhoerten.de

 

[Weiter...]


Mark Scheppert

13. February 2010 | von | Kategorie: Vorleser

Mark war Landschaftsgärtner, Möbelträger, Sachbearbeiter, Forstmitarbeiter, Erntehelfer, Vertreter, Partyveranstalter, Fahrrad-Kodierer, Handlungstyp, Lagerverwalter, Postbearbeiter, Anzeigenverkäufer und Küchenhilfe. Und all das fand er wirklich kein bisschen aufregend. Deshalb begann er 2008, nebenher ein paar Zeilen zu schreiben.
.
Mit seinem 2009 erschienenen autobiographischen Werk: “Mauergewinner”, gelangt ihm sofort ein beachtlicher Erfolg, der es bis auf Platz 1 der BoD-Bestsellerliste schaffte. Sein zweites Buch „90 Minuten Südamerika“ aus dem Jahr 2011 vereinigt zwei große Leidenschaften des Autors: Reisen und Fußball. Mit “Alles ganz simpel”, welches den außergewöhnlichen Lebensweg seines Großvaters beschreibt, ist seine “Schwarz-Rot-Gold Trilogie” nunmehr abgeschlossen.

www.markscheppert.de

Ein kleines Video aus einer Lesung der Unerhörten findet ihr: Hier

Kontakt: mark@die-unerhoerten.de

[Weiter...]


Ariane Meinzer

13. February 2010 | von | Kategorie: Vorleser

(Alter unklar, mental irgendwo zwischen infantil und altersweise stehen geblieben) hat es als Buchhändlerin gelernt, die Menschen mit dem Grundnahrungsmittel Literatur zu versorgen. Für den Fall, dass es wider Erwarten mal zu einem Mangel an diesem kostbaren Gut kommt, schreibt sie seit ein paar Jahren selber Geschichten, garantiert gentechnikfrei und meistens absurd- was nicht wundert, da sie schon früh von Gogol an der Nase herum geführt wurde und viele Jahre Spezialistin für Kinder- und Jugendliteratur war. Heute arbeitet sie in der Politik, ohne dass ihr Schreibstil darunter gelitten hat, wie ihre Weggefährten beteuern.

Kontakt: ariane@die-unerhoerten.de

[Weiter...]


Friedhelm Feller-Przybyl

13. February 2010 | von | Kategorie: Vorleser

Ehemals Teilzeit-alleinerziehender Vater, jetzt fester Bestandteil einer Patchwork-Familie. Ich lese fast ausschließlich Science Fiction-und Fantasy-Romane und -Geschichten (und wer es wagt zu behaupten, dass sei keine Literatur, wird sich einen längeren Vortrag anhören müssen). Obwohl ich darüber hinaus Informatiker bin, habe ich ein zwiespältiges Verhältnis zu unserer schönen neuen digitalen Welt. Meine Geschichten haben häufig einen Bezug zu meinen literarischen Faibles und meiner Technikskepsis. Mein Sohn ist ebenfalls sehr inspirierend – ebenso wie mein fester Glaube daran, dass früher („damals vor’m Krieg“) alles besser war.

Kontakt: friedhelm[at]die-unerhoerten.de

[Weiter...]


Doris Lautenbach

13. February 2010 | von | Kategorie: Vorleser

Doris ist gebürtige Berlinerin, die der geliebten Heimat jedoch im Alter von 14 Jahren jäh entrissen wurde, und mit ihrer Familie in die niedersächsische Provinz ziehen musste. Noch nicht mal ein eigenes Pony bekam sie zum Trost.

So verbrachte sie also einen Teil der angeblich legendären 80er Jahre auf Landjugendbällen und Osterfeuerfeierlichkeiten. Ihre Ausbildung zur Hotelfachfrau absolvierte sie dann aber selbstverständlich wieder in Berlin und arbeitete jahrelang für verschiedene Hotels in Deutschland und Paris. Des Dauer- Lächelns überdrüssig, schwor sie sich eines Tages, 5 Sterne Häuser nie wieder durch den Personaleingang zu betreten. In Folge kämpfte sie sich durch ein BWL- Fachstudium und unternahm anschließend einige Abstecher in die Scheinwelt der Werbung und Unternehmensberatung
.
Daraufhin folgten aber richtig gute Entscheidungen: Tochter, Hund sowie eine journalistische Fortbildung. Und unerhörte Autorin wurde sie auch.

Kontakt: doris@die-unerhoerten.de

[Weiter...]


Ehemals: O. Mahlke

12. February 2010 | von | Kategorie: Vorleser

Oliver Mahlke, kam 1965 bei seiner Geburt zur Welt und ist gegenwärtig mit einer Frau verheiratet. Sie leben mitsamt ihren drei selbstgemachten Kindern in Berlin. Wollte früher unbedingt Kinderbuchillustrator oder wenigstens Trickfilmzeichner bei Disney werden. Hat ein längeres Studium der Geologie erfolgreich abgebrochen und durch eine Graphik-Design-Ausbildung am Lette-Verein Berlin zu seiner eigentlichen Bestimmung gefunden. Zum Schreiben kam er über das Erzählen von Gute-Nacht-Geschichten. Ausufernde Phantasie in Kombination mit sprunghafter Amnesie zwangen ihn, wenigstens ansatzweise seine Hirngespinste zu notieren. Das schriftstellerische Rüstzeug erwarb er sich durch mehrjährige Kurse an der Abendschule und intensives Selbststudium. Warum nicht?
Sein erstes Kinderbuch hat er bereits geschrieben, zögert aber noch, es zu veröffentlichen. Die weiteren Pläne sind, zügig zwei Bücher nachzulegen, sich dann vorübergehend mitsamt Schreibmaschine von einem Walfisch fressen zu lassen und zum Wohle seiner Familie posthum stinkreich zu werden.

Wir bedanken uns bei Oliver für die schönen Abende und wünschen ihm viel Glück für die Zukunft!

[Weiter...]


Ehemals: Susanne Schmidt

10. February 2010 | von | Kategorie: Vorleser

Ich lebe in Berlin und Berlin lebt in mir. Meine Texte haben fast immer einen Bezug zur Stadt. Die Poesie und die Satire sind, wie im echten Leben, scheu. Sie verstecken sich zwischen zwei Zeilen oder unter einem Berg von staubigen Adjektiven- aber sie sind immer da. Das ist das Schöne am Schreiben.

 

[Weiter...]


Ehemals: Ralf Trommer

11. February 2009 | von | Kategorie: Vorleser

Kurz nachdem der erste Mensch seinen Fuß auf den Mond setzte, wurde er gegen seinen Willen aus dem Mutterleib einer Tänzerin geschnitten.
Nach Jahren der Desorientierung in der pfälzischen Provinz strandete er in Berlin, wo er künstlerische Studien und Versuche in den Bastionen Trickfilm, Drehbuchschreiben, Comiczeichnen und letztlich der Unerhörten Literatur unternahm. Neben Kurzgeschichten existieren u.a. ein haarsträubender Kriminalroman für Kinder. Aus der Patientenakte des Dr. Caligari: „Die Wirklichkeit erscheint ihm nur in verwandelter Form interessant, was vielleicht die Entstehung solch rabenschwarzer Phantasien erklärt, die ihm einen Platz mindestens im Fegefeuer sichern werden“.

Wir bedanken uns bei Ralph Trommer für die schönen gemeinsamen Abende und wünschen ihm viel Glück für die Zukunft!

[Weiter...]